menueleiste1
home archiv suche messageboard abo hier gibts malmoe feedback alltag verdienen regieren widersprechen funktionieren tanzen erlebnispark
  SÜDTI-
ROL*


Ein Schwerpunkt

Die FPÖ hat im Rahmen ihrer Regierungsbeteiligung das Thema Südtirol aus dem revanchistischen Mistkübel gekramt. In der 2018er „light“-Version will man nicht mehr das verlorene Territorium, dafür aber das „verlorene Volk“ heim ins Reich holen. „Doppelstaatsbürgerschaft“ ist das Wort der Stunde. Wie es um Geschichte und Tradition der Heimat- und Volksliebe der Freiheitlichen im Kontext Südtirol steht, will dieser Schwerpunkt in Erfahrung bringen. Dabei wird auch der Kontrast zwischen den freiheitlichen Heimatfantasien und der realen Situation in der Autonomen Provinz Bozen aufgezeigt.

* In Südtirol gibt es einen Konflikt um die Schreibweise der Region. Die etablierte Variante schreibt sich „Südtirol“, während die Separatist*innen „Süd-Tirol“ schreiben, um auf den temporären Charakter der Teilung Tirols zu verweisen. MALMOE findet SÜDTI-ROL am schönsten.


Tirol isch nit lei oans …

Die schwarz-blaue Regierung plant, den deutsch- und ladinischsprachigen Südtiroler*innen die Annahme der österreichischen Staatsbürgerschaft zu ermöglichen. Dieses Vorhaben stellt die österreichisch-italienische Nachkriegsordnung radikal infrage.


Südtirol-ABC

Ein kleines Lexikon zweier deutschsprachiger, sich als Italiener fühlender, in Wien lebender Südtiroler.


Südtirol im österreichischen Rechtsextremismus

Gespräch mit dem Rechtsextremismus- und Antisemitismusforscher Andreas Peham vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW)

online seit 22.03.2018 18:18:27 (Printausgabe 82)
autorIn und feedback : Redaktion




Kein stück vom Kuchen, sondern den ganzen Club

20 Jahre female:pressure
[29.07.2018,Redaktion]


Wien

Ludwig der ­Wohnbaukönig
[23.06.2018,Redaktion]


IRAN

Kunst & Exil
[02.05.2018,Redaktion]


die nächsten 3 Einträge ...
 
menueleiste2
impressum kontakt about malmoe newsletter links mediadaten