menueleiste1
home archiv suche messageboard abo hier gibts malmoe feedback alltag verdienen regieren widersprechen funktionieren tanzen erlebnispark
  Mixtape by Electric Indigo

­Electric ­Indigo pendelt als DJ, Komponistin und Musikerin zwischen Wien und Berlin.

Seit 1989 hat sie ihre Karriere in 38 Länder rund um den Globus geführt. Als Vertreterin einer avancierten Form von Techno und elektronischer Musik, die nach wie vor am Puls der Zeit operiert, ist ihre Position hierzulande einzigartig. Vor 20 Jahren gründete sie female:pressure, eine internationale Datenbank und Vernetzungsplattform weiblicher Artists im Bereich elektronische Musik. Am 16. März 2018 ist ihr Solo Debüt 5 1 1 5 9 3 auf dem Label imbalance computer music erschienen.

indigo-inc.at


Second Storey – ­Acute Angles / Machine ­Woman Remix
(Houndstooth 086D, 2018)


Dieser Remix ist einer von elf Lucid Interpretations. Mir gefallen darauf auch andere Mixes sehr gut, z. B. der von Shelley Parker (very sophisticated Electro), auch Nastias hocheffizienter Technoremix ist sehr cool. Aber Machine Womans Remix berührt mich am meisten. Er verbindet auf intelligente, sehr originelle Weise Groove mit Experiment und Melodik mit geräuschhaften Klängen. Außerdem zeichnet sich ihr Remix durch den gekonnten, genau platzierten Einsatz von smart bearbeiteten Vocals aus. Machine Woman ist eine der vielversprechendsten jungen Musikerinnen aus meinem Umfeld und ich freue mich auf das, was da noch kommen mag!


AGF – solids
(AGF Producktion 25, 2017)


solids ist exemplarisch für Antye Greies virtuosen Umgang mit Klang, Rhythmus, Harmonie und Raum. Trotz der Mannigfaltigkeit ständiger digitaler Transformationen, Wechsel, Änderungen, Überraschungen und überhaupt der Dichte an Ereignissen schafft es Greie, eine äußerst minimalistisch anmutende Weite zu erzeugen. Das ist nicht nur musikalisch und kompositorisch hochinteressant, sondern wahrlich meisterinnenhaft.


Kaltès & Nene H. – ­Persist / Christina Sealey Remix
(Eotrax 004, 2018)


Christina Sealey, eine Hälfte des hochgeschätzten Duos Orphx, führt hier vor, was es heißt, einen dem Original angemessen Remix zu machen. Die kämpferischen Klänge von Persist finden mit Sealys an Industrial angelehnten, unnachgiebigen Beats einen neuen, meines Erachtens stimmigeren Rahmen. Das für mich mitreißenste Element ist allerdings die für Sealy und Orphx typische Bass-/ Synthline. Dieses Zusammenspiel bringt die Protest EP zum kraftvollen Höhepunkt. May the force be with you!


rRoxymore –Tropicalcore
(Ostgut Ton 108, 2018)


Tropicalcore ist ein ultrafunky Puzzle aus unkonventionellen Drumsounds, britisch wirkenden Bässen und kleinen, melodischen Versatzstücken. Beim Hören muss ich unweigerlich an Bristol denken, da es von der für die dortige elektronische Musikszene typischen Verquickung von fröhlicher Darkness und melancholischer Verspieltheit lebt. Am tollsten finde ich dabei rRoxymores Breaks, die Details im Arrangement und ihre kreativ prozessierten Samples. Mit Tropicalcore ist ihr ein überaus aufmunternder Track gelungen.


Electric Indigo – Darcy In Paradise
(imbalance computer music 09, 2018)


Darcy In Paradise ist ein Stück von meinem am 16. März erscheinenden Album 5 1 1 5 9 3. Ich habe es hier aufgenommen, weil ich es sehr gerne als Abschluss für meine DJ-Sets verwende. Es klingt schön, hat etwas Erbauliches an sich (bilde ich mir zumindest ein), ist aber gleichzeitig recht eigenwillig. Auch weil das Stück keine Beats hat, lässt es viele Möglichkeiten für dieden nächsten DJ offen. Mit anderen Worten: Ich verwende es gerne als freundliches Tool mit Charakter und finde, das passt ganz gut zu mir und meinen Sets.

online seit 21.05.2018 10:38:35 (Printausgabe 82)
autorIn und feedback : Electric Indigo




Mixtape by Kid Pex

Kid Pex – der selbsternannte „Tschuschenspitter vom Dienst“ – ist einer der wenigen Hip-Hop Musiker in Österreich mit Migranten-Hintergrund, die in der eigenen Muttersprache rappen.
[24.01.2018,Kid Pex]


Auftakt in Schwarz-Blau

In Oberösterreich führt das Sparpaket im Sozial- und Kulturbereich zu Protesten in der Kulturszene. Ein Szenario auch für den Bund?
[16.12.2017,Christian König]


Mixtape by Femdex

Femdex ist eine Initiative, die weibliche und nicht-binäre Künstlerinnen in der elektronischen Musik fördert.
[25.11.2017,femdex]


die nächsten 3 Einträge ...
 
menueleiste2
impressum kontakt about malmoe newsletter links mediadaten