menueleiste1
home archiv suche messageboard abo hier gibts malmoe feedback alltag verdienen regieren widersprechen funktionieren tanzen erlebnispark
Nach der EM ist vor dem Euro?

MALMOE betrachtet die Ukraine in EURO-Zeiten ein wenig anders.

Die diesmaligen EM-Maskottchen Slavek und ­Slavko kommen den Namen nach zwar beide weder aus der Ukraine noch aus Polen, dennoch: In der Ukraine und Polen findet sie statt, die UEFA EURO 2012. Polen? Das sind ja alles Hooligans! Ukraine? Abgeschlachtete Hunde, sensationell nackte Aktivistinnen gegen Prostitution und Korruption. Was sonst?

MALMOE rümpft ob dieser Berichterstattung die Nase und betrachtet die Ukraine in EURO-Zeiten ein wenig anders. Julija Timoschenko kommt bei uns ein wenig zu kurz, dafür ergänzen wir das Thema Ukraine um die Frage nach den Rechten von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen.

online seit 11.06.2012 14:27:22 (Printausgabe 59)
autorIn und feedback : Redaktion


Links zum Artikel:
www.malmoe.org/artikel/regieren/2429Serghyi Zadhan über die Ukraine im „EURO-Fieber“
www.malmoe.org/artikel/regieren/2432Homosexualität ist in der Ukraine straffrei, doch weit entfernt von Akzeptanz oder Normalisierung.



Vom Roten Wien zum ­Rebellischen Wien

Wiens besondere Voraussetzungen machen die Stadt zu einem Möglichkeitsraum
[23.06.2018,Rainer Hackauf]


Politik von gestern für die Kultur von morgen

Der Bedarf an experimentellen Freiräumen für Kunst und Kultur in Wien ist hoch, die Stadtregierung bleibt untätig. Auch Ludwig wird daran wenig ändern
[23.06.2018,Laurin Lorenz]


Wien: Die größte Immobilien- ­Eigentümerin Europas

MALMOE im Interview mit dem Architektur- und Stadtforscher Robert Temel über den sozialen Wohnbau in Wien
[23.06.2018,Interview: Nikola Staritz]


die nächsten 3 Einträge ...
 
menueleiste2
impressum kontakt about malmoe newsletter links mediadaten